Sydney Opera House – 1,8 Hektar großes Wahrzeichen Australiens

Sydney Oper

Das Opernhaus von Sydney ist ein Bauwerk von enormer Größe. 183 Meter lang und 118 Meter breit stellt sich das Opernhaus auf der vorgelagerten Halbinsel vor Sydney – den Bennelong Point - für seine Besucher zur Verfügung. Eine Bauzeit von 14 Jahren und das Zerwürfnis zwischen Regierung und Architekt sollten folgen.

Entstehung dieses einmaligen Bauwerks – Opernhaus von Sydney


Die Idee eines derartigen Gebäudekomplexes oder des eigenen Opernhauses war schon in den 40er Jahren in den Köpfen der australischen Regierung. Doch erst durch eine Ausschreibung der Arbeiten im Jahre 1957 konnte man aus 233 eingegangenen Vorschlägen den Geeignetsten aussuchen. Der dänische Stararchitekt Utzon machte mit seinem nicht ganz den Wettbewerbsregeln entsprechenden Vorschlag das Rennen. Ein Vorschlag, der eigentlich nur eine einfache Skizze und kein ausgereiftes Konzept darstellte. Doch genau dieses Objekt sollte es dann werden.

Da es dem Entwurf an Konzept und Erfahrung vollkommen fehlte, wurden entstehende Probleme auch erst dann erörtert, wenn diese sich dann auch stellten. So wurden beispielsweise die komplexen Dachkonstruktionen ganze 12mal neu entworfen – was sich natürlich auch auf den Kosten/Zeitfaktor aufwirkte. Die angesetzte Bauzeit oder besser gesagt die Eröffnung des fertiggestellten Opernhauses wurde von 1965 auf das Jahr 1973 verschoben und die Kosten machten einen Satz von angedachten 3,5 Millionen auf ganze 50 Millionen Pfund – das sind immerhin 100 Millionen Australische Dollars.

Da dies schon ziemlich früh vorhersehbar war und sowieso gestalterische und künstlerische Differenzen immer größere Gräben zwischen Geldgebern und dem Architekten zog, verlies der Architekt Utzon Hals über Kopf die Baustelle und Australien. Die Regierung beauftragte daraufhin eine Gruppe junger australischer Architekten mit dem Weiterbau des Objektes – was dann schließlich zu einer Eröffnung am 20. Oktober 1973 führte.

Das Sydney Opera House im Hier und Heute


Heutzutage ist das Opernhaus von Sydney eine nicht mehr wegzudenkende Sehenswürdigkeit in der ganzen Weltgeschichte. Zahlreiche Veranstaltungen finden jährlich in den Räumen mit zusammen 5532 Sitzplätzen statt und Touristen haben dieses Bauwerk ebenso zu Tausenden jedes Jahr auf dem Plan. Ein Wahrzeichen, welches Australien an Geschichte reicher gemacht hat.

Die UNESCO setzte dieses einmalige Gebäude 2007 auf die Liste des Weltkulturerbes.


Mehr Infos zum Opernhaus in Sydney gibt es auf Wikipedia.

Videos zum Opernhaus in Sydney finden Sie es auf Youtube.

 

zurück