Angra do Heroismo – Universitätsstadt und ehemaliger Bischofssitz

Angra de Heroismo

Angra do Heroismo ist eine portugiesische Stadt auf der Azoreninsel Terceira mit ca. 12.300 Einwohnern. Die Stadt, deren Namen soviel bedeutet wie „Bucht der Heldenhaftigkeit“, erhielt Ihr Anrecht auf den Stadttitel schon im Jahr 1534 durch eine „Carta Régia“. Der Beiname "do Heroismo" wurde der Stadt verliehen, weil sie sich im Miguelistenkrieg loyal und heldenhaft zu Königin Maria II. gehalten hatte.

Im Jahr 1570 wurde mit dem Bau der bekannten Kathedrale begonnen. Ein Bauwerk, welches leider 1980 bei einem schweren Erdbeben enorm beschädigt wurde. Zwei Jahre später, also 1982, stürzten daraufhin die beiden Türme der Kathedrale ein. Nach einer ausgiebigen Restauration wurde die Kathedrale dann 1985 ein zweites Mal geweiht.

Die Stadt Angra do Heroismo setzt sich aus mehreren Gemeinden zusammen. Nossa Senhora da Conceicao, Santa Luzia, Sao Pedro und Sé. Weiter ist die Stadt seit 1976 auch als Universitätsstadt der Azoren anerkannt.

Die UNESCO hat die Altstadt von Angra do Heroismo im Jahr 1983 auf die Liste des zu schützenden Weltkulturerbes gesetzt.

Mehr Infos zu Angra do Heroismo gibt es auf Wikipedia.

zurück