Luxemburg - Hauptstadt des Großherzogtums Luxemburg

Luxemburg Stadt

Die Stadt Luxemburg ist nicht nur eine bedeutende Hauptstadt, zusammen mit den 3 anderen bekannte Städten Metz, Trier und Saarbrücken bildet sie ein grenzübergreifendes Städtenetz - die sogenannte Quattropole.

Luxemburg und seine lange Geschichte


Einer Gründungssage nach stammte der Name "Luxemburg" aus der Zeit von Siegfried im Jahr 963. Besagter Siegfried hat zu Ehren der Nixe Melusina auf dem Bockfelsen seine Burg "Lucilinburhuc" erbauen lassen. Aus dem Burgnamen entwickelte sich mit der Zeit erst der Name "Lützelburg" und später dann der heutige Name "Luxemburg". Nach und nach entwickelte sich unterhalb der Burg eine Burgsiedlung, welche von einer Ringmauer umgeben war. Im Jahr 1354 wurde Luxemburg zum Großherzogtum.

Sehenswürdigkeiten der historischen Stadt Luxemburg


Die Geschichte von Luxemburg an sich ist schon sehr interessant - und die vielen Sehenswürdigkeiten aus allen Zeitepochen unterstreichen die lange Geschichte der Stadt noch zusätzlich. Hier eine Auswahl an Bauwerken und historischen Gebäuden:

Festung Luxemburg, Europäischer Gerichtshof, Petruss-Tal, Bockfelsen, Fort Thüngen, Heiliggeist-Zitadelle, Spanische Türmchen, Abtei Neumünster, Mahnmal der Luxemburger Solidarität, Kongregationskirche, Quirinuskapelle uvm.

Die UNESCO erkannte und ernannte im Jahr 1994 die historische Altstadt und die Festungsreste von Luxemburg zum Weltkulturerbe.

Mehr Infos zu Luxemburg Stadt gibt es auf Wikipedia.

zurück