Tower of London – vom Gefängnis zum Juwelenhaus

Tower of London

Der eigentliche Name des im Mittelalter errichteten Gebäudekomplexes in London entlang der Themse lautet „Her Majesty`s Royal Palace and Fortress. Zu früheren Zeiten diente der Tower of London als Burg, Gefängnis, königlicher Palast und Waffenkammer. Heutzutage ist der Tower eine wahre Touristenattraktion in London. Grund dafür ist die Aufbewahrung der Kronjuwelen, die historische Waffensammlung und die täglich stattfindende Schlüsselzeremonie – eine Zeremonie, die wohl zu den ältesten noch durchgeführten Zeremonien der Welt gehört. Täglich beginnt um 7 Minuten von 22 Uhr diese einzigartige Zeremonie. Grund der „Ceremony of the Keys“ ist das Verschließen des Tower of London. Touristen können diese Schlüsselzeremonie gratis verfolgen, sollten aber mindestens  sechs bis acht Wochen (besser 3 Monate) vorher eine kostenlose Karte anfordern.

Geschichte des Tower of London

Wilhelm der Eroberer ordnete im Jahr 1078 den Bau des White Towers an und in den folgenden Jahrhunderten wurde er ständig erweitert. Doch erst nach dem Diebstahl der Kronjuwelen aus der Westminster Abbey im Jahr 1303 wurden diese im Tower of London aufbewahrt. Genaugenommen im „Jewel House“, einem separaten Bereich des Towers. Zur Geschichte des Towers gehören vor allem auch die zahlreichen Gefangenschaften in den Kerkern des Gebäudekomplexes. Angefangen im Jahr 1101 mit Ranulf Flambard, dem Bischof von Durham ging es weiter im Hundertjährigen Krieg (1339 – 1453) mit über 1000 französischen Gefangenen. Doch auch aus den eigenen Reihen gab es zahlreiche Gefangenschaften und Hinrichtungen. Anne Boleyn (zweite Frau von Heinrich dem VIII.) wurde im Jahr 1536 wegen Hochverrats eingekerkert und sehr wahrscheinlich auch hingerichtet. Weitere Namen wie die „Neuntagekönigin“ Lady Jane Grey, Henry Oldenburg (Sekretär der Royla Society) oder der letzte bekannte Gefangener aus dem Jahr 1941 – Rudolf Hess (siehe auch Auschwitz-Birkenau), ehemaliger Stellvertreter Hitlers, fristeten im Tower of London ihr Dasein. Die UNESCO setzte den Tower of London im Jahr 1988 auf die Liste des Weltkulturerbes.

Mehr Infos zu Tower of London gibt es auf Wikipedia.

zurück