Petäjävesi – Nordische Holzkirche in Finnland

Der Ort Petäjävesi liegt in Mittelfinnland ca. 30 km westlich der Stadt Jyväskyla. Hauptgrund für die UNESCO sich diese kleine finnische Stadt Petäjävesi zu merken, ist die Holzkirche aus dem Jahr 1763 – 1765. Diese vermischt Elemente der Gotik und der Renaissance mit der typischen nordischen Holzarchitektur. Heute noch ist das 17 Meter lange und 7 Meter breite Gotteshaus eine einzigartige Sehenswürdigkeit in Finnland und zu Recht auf der Liste des Weltkulturerbes. Schon im 19. Jhdt wieder aufgegeben drohte das Holzgebäude gänzlich zu verfallen, doch der österreichische Historiker Josef Strzygowski initiierte 1929 umfassende Restaurierungsarbeiten um dieses traditionelle ostskandinavische Relikt zu erhalten. 1994 wurde die Kirche von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und ist heute ein Touristenmagnet, in dem auch wieder Gottesdienste stattfinden.


Mehr Infos zu Petäjävesi gibt es auf Wikipedia.

Videos zu Petäjävesi finden sie auf Youtube.

zurück