Salvador da Bahia - Einstmals Hauptstadt von Brasilien

Salvador da Bahia

Salvador da Bahia vollständig São Salvador da Bahia de Todos os Santos (übersetzt Heiliger Erlöser von der Bucht der Allerheiligen) ist die drittgrößte Stadt Brasiliens und Heimat von knapp 3 Millionen Einwohnern. Sie liegt in er Allerheiligenbucht, daher der Name, und ist die Hauptstadt des Bundesstaates Bahia. Schon 1510 war die Gegend um das heute Salvador da Bahia durch Schiffbrüchige eines französischen Schiffes besiedelt. Die offizielle Stadtgründung erfolge dann 1549 durch den Portuguisen Tomé de Sorsa. Dieser kam mit ca. 1000 Gefolgsleuten und errichtete auf Geheiß der portugiesischen Krone eine erste Festung “Sao Salvador“. Durch den florierenden Zuckerhandel stieg die Stadt rasch zu einer Metropole auf und war jahrzehntelang das Verwaltungszentrum Brasiliens bis Rio de Janeiro Ende des 18. Jahrhunderts die Rolle der brasilianischen Hauptstadt von Bahia übernahm.


Sehenswertes in Salvador da Bahia

Heute ist Salvador da Bahia aufgrund seiner kolonialen Altstadt eines der Tourismuszentren des Landes. Sehenswert sind unter anderem der Pelourinho,
das ehemalige Zentrum der historischen Stadt. Der Pelourinho diente unter anderem auch als Sklavenmarkt und beherbergt mit der Kirche Igreja do Rosário dos Pretos (Kirche vom Rosenkranz der Schwarzen), welche die einzige Kirche war, die von schwarzen Sklaven besucht werden durfte, und der von den Jesuiten erbauten Medizinischen Fakultät von Bahia (Faculdade de medicina da Bahia) beeindruckende Bauwerke. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Palácio Rio Branco, die Kirche Nosso Senhor do Bonfim, der Leuchtturm Barra und der Elevador Lacerda, ein Schnellaufzug der Ober und Unterstadt miteinander verbindet.

Mit Hilfe der Unesco wurde der Pelourinho restauriert und glänzt heute wieder mit barocken Fassaden und pastellfarbenen Häuserreihen. Seit 1985 ist die Altstadt rund um den Pelourinho Teil des Weltkulturerbes.
 

Mehr Infos zu Salvador da Bahia gibt es auf Wikipedia.

Videos zu Salvador da Bahia finden sie auf Youtube.

zurück